Jahrbuch, Band 11/12

32,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandkosten 0,00 € für dieses Produkt
+ 5,00 € für die komplette Bestellung
Lieferzeit 3–6 Tage
In den Warenkorb

Jahrbuch XI–XII (2001/2002)


160 Seiten, Abbildungen

ISBN 3-929633-93-0

Aus dem Inhalt: Bernhard Lauer (Kassel und Berlin): Die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm als „Weltdokumentenerbe“. Zur Anerkennung der Kasseler Handexemplare – Rotraut Fischer (Darmstadt): Alexander v. Humboldts „Weltgemälde“ – Ewald Grothe (Wuppertal): Neuere Forschungen zur Geschichte des Konservativismus im 19. Jahrhundert und die Edition der Lebenserinnerungen Ludwig Hassenpflugs – Karin Rädle (Erlangen): Jacob Grimm und seine Vorstellungen von der deutschen Orthographie – Miriam Saage-Mass (Frankfurt a.M.): Die Göttinger Sieben und der Hannoversche Verfassungskonflikt – ein verfassungsrechtl. Mythos? – Veronika Krapf (München): Zur Edition sprachtheoretischer und grammatischer Schriften der Brüder Grimm – Walter Reuter (Lohfelden): Ein Spätsommertag 1821 in Crumbach. Betrachtungen zu einer Zeichnung L.E. Grimms – Hartmut Kugler (Erlangen): Die Grimms jenseits der Märchen. Beobachtet im Briefwechsel mit Herman Grimm

suprcomonlineshop

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS